Kurzbiografie


 
Robert von Heeren
© by Meinen-Fotografie München 2004
Geboren am 1. August 1964, 0h24 MEZ in München. Eintrag im AstroWiki der Astrodienst Zürich.
 
Robert hat am Münchner Richard-Strauss-Konservatorium klassische Gitarre und Musik studiert und ist staatl. geprüfter Musiklehrer (Hauptfach Gitarre, Nebenfächer Klavier und Gesang/Tenor, 1. Staatsexamen, Abschluß 1990). Er unterrichtete 16 Jahre lang an der Städt. Sing- und Musikschule München (1 - 3 Tag(e)/Woche) Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren in klassischer Gitarre und an einigen weiteren bayerischen Musikschulen.
 
Seit 1984 Beschäftigung mit Astrologie und Tarot (speziell Rider-Waite-Tarot) und deren Querverbindungen zu Mythologie, Symbolik, Astronomie, Musik und Kabbala.
 
Im Jahre 1994 begann er die Kentauren Chiron und Pholus zu studieren. Dabei ging es nicht nur um astrologische Studien, sondern auch um Recherchen zu Astronomie, Entdeckungsgeschichte, den Entdeckern, Himmelsmechanik und Ephemeridenrechnung, Mythologie, Ethymologie, Biografiestudien etc. Dies führte zu mehreren Publikationen: Zusammen mit Dieter Koch brachte er 1995 das weltweit erste Buch zu Pholus inkl. der ersten Ephemeride heraus. 1997 erschien die Chiron-Ephemeride (2000-2050). Im selben Jahr gründete er das Kentauren-Forschungsprojekt, welches den Austausch zwischen Kentauren-interessierten Astrologen fördert und deren Erfahrungen sammelt. Interessenten werden mittels einer Kentauren-Homepage, Tools und Wissenswertes rund um die Kentauren zu Verfügung gestellt. 2001 erschien seine 7-Kentauren-Ephemeride 1850-2050 in der weltweit erstmals auch weniger bekannte Kentauren wie z.B. Chariklo oder Asbolus vorgestellt wurden. Dabei war er und die Mitglieder des CRP (The Centaur Research Project) maßgeblich an der offiziellen Benennung mehrerer Kentauren seitens der Internationalen Astronomischen Union beteiligt: die Namensgebungen für die Kentauren Nessus, Asbolus, Chariklo, Hylonome und Cyllarus gehen alle auf Vorschläge aus den Jahren 1996-2000 seitens Robert von Heeren und Mitglieder des CRP zurück.
 
Robert schreibt gelegentlich für astrologische Fachzeitschriften, gibt Vorträge und Seminare und Horoskopinterpretationen. Bei Interesse an Horoskopinterpretationen bitte E-Mail an: Robert von Heeren. Siehe auch die neuen Astrologie- und Tarot-Homepages.
 
Der berufliche Schwerpunkt liegt neben der Tätigkeit als Musiklehrer auf der Arbeit als selbständiger Senior Webdeveloper und -Consultant. Die Spezialgebiete sind u.a. Pflege von Frameworks, Schnittstellen zu Fremdtechnologien, dynamische Frontends zu Content Management Systemen, Webstatistik, Suchmaschinenoptimierung (Google, Yahoo, MSN Live Search, SEO, GSA) und Adserver-Integration und technische Projektleitung.
Zu seinen Hobbies zählen unter anderem Klavier, Gitarre und Gesang (z.B. Lieder- und Chorarrangements oder „Gitarre und Literatur“) mit gelegentlichen Auftritten, Kino/Film (im englischen Original, SciFi Genre wie z.B. Star Trek oder Stargate), Wandern/Natur, Astronomie, Tarot, PC-Betreuung, Sammlung von CDs und Videos des berühmten Pianisten Sviatoslav Richter, Pflege der Online-Gemäldegalerie seiner 2004 verstorbenen Mutter Silvia von Heeren, Familienstammbaumforschung seiner Ahnen (hierzu Schaffung einer Genealogie-Website), Internet und -Programmierung und Betreuung eines virtuellen Servers für die Homepages.
Neu: Vollständige Auflistung aller Websites und Profile von .